Meditation

Zen-Meditation (Zazen)

Meditation ist für uns eine „Medizin“ gegen das Verstehen.

Zazen (Meditation im Sitzen) beruht auf einer Lehre des Mahayna-Buddhismus und geht zurück bis in das 6. Jahrhundert. Sie ist eine Meditationsweise, die jeder lernen kann.

Das Geheimnis des Zazen besteht darin, sich einfach nur hinzusetzen, gleichmäßig zu atmen, den Augenblick wahrzunehmen, objektiv auf das Jetzt zu schauen, ohne Ziel, ohne verstehen zu wollen, in einer Haltung großer Konzentration. Das klingt einfach. In der Tat, mit der richtigen Haltung, ein bisschen Übung, Geduld und Disziplin werden Sie relativ zügig erste Erfolge spüren.

Durch Meditation gelingt es, die Energiebahnen zu aktivieren und den Energiefluss im Körper zu harmonisieren. Durch das ruhige, tiefe Atmen werden außerdem die Organe besser mit Sauerstoff versorgt. Das wiederum aktiviert Selbstheilungskräfte.

Meditation lässt uns klarer und positiv denken, effektiver arbeiten, entspannen und Stress abbauen. Unser Geist wird ruhiger und wir ermüden nicht so schnell. Mit Meditation können wir inmitten der Wogen unserer Existenz eine echte Stabilität finden. Sie hilft uns, mit klarem Kopf und ruhigem Geist Veränderungen zu meistern und dabei in unserer Kraft zu bleiben.

Sie wollen Zazen lernen und/oder suchen ein wenig Routine in Ihrer Meditationspraxis? Angebote

Rufen Sie uns an:

+49 341 250 709 30